Reisebuero-Beratung

Brandt-Touristik-Consulting

 Kontakt
Tel: 04561-5598810
Mobil: 015751384944

Seit 1996 haben wir mehr als 750 mittelständische Reisebüros und Reiseveranstalter in Fragen der optimalen Betriebsführung beraten. Wir legen dabei besonderen Wert auf praxisnahe Vorschläge, die für ein Reisebüro sowohl anwendbar als auch finanzierbar sind

ich sitzend2bunt
Hans-Ulrich Brandt
Inhaber

Seit fast 25 Jahren berate ich touristische Unternehmen, vor allem Reisebüros, in allen Fragen der Betriebsführung und des Marketings. Mein Augenmerk liegt dabei auf praktischer und schnell umsetzbarer Hilfe und nicht auf theoretischen und oft praxisfernen Abhandlungen.
Als gelernter Reiseverkehrskaufmann und Touristik-Betriebswirt war ich viele Jahre selbst in Führungs-positionen in Reisebüros tätig und Inhaber mehrerer Reisebüros.
Dieses Zusammenspiel von Kompetenz, Praxis und 40 Jahren Erfahrung in der Touristik gibt Ihnen die Gewissheit bei mir in guten Händen zu sein.  ich habe den Anspruch nicht nur Berater des Büros zu sein, sondern durch Zusammenarbeit mit externen Fachleuten Ihnen  eine ganzheitliche Betreuung zur Verfügung zu stellen, das möglichst alle Bedürfnisse eines Reisebüros abdeckt.     

CORONA-KRISE

Unvorstellbare Auswirkungen

Kaum eine andere Branche ist von Corona so betroffen, wie die Touristik. Obwohl Reisebüros schon viele andere Krisen, wie Vulkan-Ausbrüche, Kriege, Anschlagsserien und andere Pandemien überstehen mussten, ist diese in ihren Auswirkungen unvergleichlich. Noch bei keiner anderen Krise mussten die Büros über Wochen geschlossen werden, niemals konnten Reisebüros über Monate keine Einnahmen generieren und noch niemals zuvor wurde eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Ohne Panik verbreiten zu wollen, gehen wir davon aus, dass 40 - 50% der Reisebüros diese Krise wohl leider nicht überstehen wird. Auch für die Angestellten dieser Branche sieht es sehr schlecht aus, da Tausende von Arbeitnehmern frei gesetzt wurden, die auf einen arg geschrumpften Arbeitsmarkt treffen.

Unser Corona-Hilfspaket

Das zu 100% geförderte, staatliche, Beratungsangebot des BAFA wurde gestoppt, da zum einen die zur Verfügung gestellten Bundesmittel erschöpft waren - sicher allerdings auch, weil dieses Hilfsangebot von unseriösen Beratern auch in der Touristik schamlos missbraucht wurde.
Wir haben aber die Möglichkeit Ihnen dieses Hilfspaket mit leichten Änderungen weiter anbieten zu können.
Unser Paket:
-betriebswirtschaftliche Beratung zur Überwindung der Krise
- individuelles und maßgeschneidertes Marketing mit werthaltigen Leistungen
konzeptionelle Aufstellung nach Corona
1 Jahr Begleitung

staatliche Hilfen

In Bearbeitung














Bun­des­re­gie­rung be­schließt wei­ter­ge­hen­den KfW-Schnell­kre­dit für den Mit­tel­stand (Up­date 6. April)

KfW-Schnellkredit bei dem der Staat 100 Prozent der Kreditrisiken übernimmt. Die Kreditlaufzeiten werden auf 10 Jahre verlängert

Die Bundesregierung spannt einen weiteren umfassenden Schutzschirm für den Mittelstand angesichts der Herausforderungen der Corona-Krise. Auf Basis des am 3. April 2020 von der EU-Kommission veröffentlichten angepassten Beihilfenrahmens (sog. Temporary Framework) führt die Bundesregierung umfassende KfW-Schnellkredite für den Mittelstand ein.

Die KfW-Schnellkredite für den Mittelstand umfassen im Kern folgende Maßnahmen:

  • Unter der Voraussetzung, dass ein mittelständisches Unternehmen im Jahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre einen Gewinn ausgewiesen hat, soll ein „Sofortkredit“ mit folgenden Eckpunkten gewährt werden:
  • Der Schnellkredit steht mittelständischen Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten zur Verfügung, die mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt aktiv gewesen sind.
  • Das Kreditvolumen pro Unternehmen beträgt bis 25 Prozent des Jahresumsatzes 2019, maximal 800.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl über 50 Mitarbeitern, maximal 500.000 Euro für Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl von bis zu 50.
  • Das Unternehmen darf zum 31. Dezember 2019 nicht in Schwierigkeiten gewesen sein und muss zu diesem Zeitpunkt geordnete wirtschaftliche Verhältnisse aufweisen.
  • Zinssatz in Höhe von aktuell 3 Prozent mit Laufzeit 10 Jahre.
  • Die Bank erhält eine Haftungsfreistellung in Höhe von 100 Prozent durch die KfW, abgesichert durch eine Garantie des Bundes.
  • Die Kreditbewilligung erfolgt ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW. Hierdurch kann der Kredit schnell bewilligt werden.

Der KfW-Schnellkredit kann nach Genehmigung durch die EU-Kommission starten. 

 

Impressum:

BTC – Brandt-Touristik-Consulting
Inh.: Hans-Ulrich Brandt, E.K.
                        Brückstr.17, 23730 Neustadt i.H.                                 Tel.: 04561-55 98 810 Mobil: 0157-51 38 49 44
Mail: info@reisebuero-beratung.de

          Umsatzsteuer-ID : DE 295301258 – HRB-7564HL                   

Menü schließen